Anfänge in der BRD: Zur Ikonographie und Symbolik der frühen - download pdf or read online

By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, be aware: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Neuere und Neueste Geschichte), Veranstaltung: Hauptseminar, 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: (...)
Nun sind Münzen, insbesondere Gedenkmünzen, sicher ebenso „state symbols“ wie die bei Myers Feinstein behandelten Medaillen und Briefmarken, weshalb ich im Folgenden versu-chen werde, den Ansatz von Myers Feinstein zu übernehmen und somit ihrem Buch ein sechstes Kapitel, nämlich das über Münzen, hinzuzufügen. Sie selbst begründet das Aus-klammern numismatischer Quellen damit, dass sich in ihnen nur das wiederholen würde, used to be sie bereits über Briefmarken zu sagen weiß . Dennoch möchte ich den Versuch unternehmen, Münzen der frühen Bundesrepublik als Symbole staatlicher Repräsentation zu untersuchen. Ich halte Münzen, speziell die Gedenkmünzen aus folgendem Grund für untersuchungswür-dig: Die Geschichte der deutschen Mark als Währungsbezeichnung kann sicher als eine Er-folgsgeschichte bezeichnet werden: Wo bereits die hochgradig abstrakte Größe der Wäh-rungsbezeichnung „D-Mark“ eine hohe Symbolkraft enthält, da ist zu vermuten, dass auch ihrer physischen Repräsentation, den Umlaufmünzen, eine gewisse symbolische Kraft anhaf-tet. Der Philosoph Gottfried Gabriel sieht es umgekehrt: Nur wenn sich eine Währung hoch-wertig anfühlt, kann sie erfolgreich sein .
In meiner Betrachtung beschränke ich mich auf Münzen der BRD; wenn auch die Studien von Steguweit, Dethlefs, Myers Feinstein und Gabriel zeigen, das der Vergleich der Münzen der beiden deutschen Staaten fruchtbar ist. Dennoch schließe ich die komparatistische Perspektive auf die DDR bzw. SBZ aus und denke, damit dem Inhalt des Seminars sowie dem Umfang einer Hauptseminararbeit gerecht zu werden. Um eine foundation für Vergleiche zu schaffen, ordne ich die Gedenkmünzen der BRD in eine Geschichte der Gedenkmünzen – speziell der Ausga-ben der Weimarer Republik sowie des NS-Regimes – ein.
Mein Beobachtungsschwerpunkt liegt auf der paintings und Weise, wie sich die junge Bundesrepu-blik auf Münzen präsentiert. Die Arbeit soll auf die Beantwortung der Frage: „Ist ein ge-schlossenes Konzept hinter den verschiedenen Emissionen der 50er Jahre erkennbar?“ hi-nauslaufen

Show description

Read or Download Anfänge in der BRD: Zur Ikonographie und Symbolik der frühen bundesdeutschen Münzprägung (German Edition) PDF

Similar history in german books

Read e-book online Alterstopoi: Das Wissen von den Lebensaltern in Literatur, PDF

Menschliches Altern unterliegt immer der kulturellen Interpretation. In der Vorstellung der Lebensalter wird der kontinuierliche Prozess von Reifung und Abbau erst erkennbar und bedeutsam. Topoi wie beispielsweise diejenigen vom einfältigen sort oder dem grauhaarigen Weisen erschließen  als habituelle Verstehens- und Denkmuster das soziale und kulturelle Wissen von den Lebensstufen in culture und Wandel.

Get Zwischen Körper und Schrift: Texte vor dem Zeitalter der PDF

Eine Einführung in die Eigenart älterer Texte und das Methodenspektrum einer Wisenschaft, die geschichtlich fremd gewordenen Sinngefügen ihre Faszinationskraft zurückgibt. Systematisch orientierte Fallstudien vermessen das Spannungsfeld von Körper und Schrift, das eine semi-orale Kultur wie die mittelalterliche prägt.

Download e-book for iPad: Der Jurist in der industriellen Gesellschaft (German by Florian Meinel

Ernst Forsthoff zählt zweifellos zu den bedeutendsten deutschen Juristen und Staatsdenkern des 20. Jahrhunderts. Er gilt als Entdecker der "Daseinsvorsorge" und als Theoretiker des Rechtsstaats. Aber über alles Dogmengeschichtliche hinaus bietet Forsthoffs Werk einen Schlüssel zur politischen Ideen- und Verfassungsgeschichte seiner Zeit.

Mathilde von Canossa (German Edition) - download pdf or read online

Mathilde von Tuszien (= Toskana), besser bekannt als Mathilde von Canossa (um 1046 bis 1115), gehört zu einem der ältesten und bedeutendsten mittelalterlichen Adelsgeschlechtern Italiens. Den ihr allgemein gegebenen Namen der ›großen Gräfin‹ verdankt sie ebenso ihrer Macht wie ihren glänzenden Geistesgaben und ihrer hohen Bildung.

Additional resources for Anfänge in der BRD: Zur Ikonographie und Symbolik der frühen bundesdeutschen Münzprägung (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Anfänge in der BRD: Zur Ikonographie und Symbolik der frühen bundesdeutschen Münzprägung (German Edition) by Anonym


by Mark
4.2

Rated 4.69 of 5 – based on 30 votes